Das Rathaus von Rheda, das an dieser Stelle stand, hatte ähnlich wie das in Wiedenbrück einen Laubengang und stand auf einem Bruchsteinsockel.

Das Obergeschoss wurde von einem Fachwerkbau gebildet. Dieses Gebäude ist auf einer kolorierten Zeichnung zu sehen und der Heimatverein Rheda besitzt ein Modell des Rathauses. Der Laubengang wurde aus mehreren in Reihe stehenden Säulen gebildet. Ein Säulenstumpf samt Basis und eine Basis haben sich auf dem heutigen Doktorplatz erhalten. 2020 wurde der Doktorplatz umfassend umgestaltet. Es ist heute noch nicht bekannt, wo und ob die beiden Reste des Rathauses dort wieder Aufstellung finden.

Position des Objekts auf Google Maps