Die Herz-Jesu Statue gehörte zu einer Brunnenanlage, die auf dem Kirchplatz der St. Aegidius Kirche aufgestellt war. Die Anlage wurde am 13. Juni 1915 feierlich eingeweiht. Geschaffen hatte die Anlage der Bildhauer Heinrich Püts (1882 – 1962). Sie wurde vom Wiedenbrücker Bürger Josef Mellage (1876-1956) gestiftet.

Das heute noch vorhandene Monument besteht aus einem zylindrischen Unterteil und einer aufstehenden Herz-Jesu-Figur. Beide wurden aus Muschelkalk gearbeitet. Das über 2 Meter hohe zylindrische Unterteil ist durch eine gestufte Basis und ein als Wulst umlaufendes Kapitellstück begrenzt. An der Basis befinden sich rhythmisch im gleichen Abstand verteilt, sieben Puttenköpfe aus denen das Wasser in den Brunnen geleitet wurde.

Ein Spruchband mit Inschrift umläuft das Kapitell: „Ihr werdet in Frieden Wasser schöpfen aus den Quellen des Heiles“. Der säulenartige Schaft zwischen Basis und Kapitell weist vier Nischen auf, in denen symbolisch Berufsstände wiedergegeben sind. Die Berufsstände werden durch Männerdarstellungen und ihnen zugewiesene Attribute dargestellt. Die Kaufmannschaft wird durch einen Mann mit Segelschiffrelief, die Schmiede und die Metallbauer werden durch eine Männerfigur mit Zahnradrelief, der Bauernstand durch einen Landmann mit Ährenrelief und die Holzverarbeiter durch einen Zimmermann mit Fachwerkrelief symbolisiert.

Die bekrönende Herz-Jesu-Figur trägt ein Strahlenkranz-Herz mit einer umgebenden Dornenkrone auf ihrer Brust und hat ihre rechte Hand zu einer Segensgeste erhoben. Diese Figurenfassung gehört kunsthistorisch zu den typischen Herz-Jesu Figuren und der Herz-Jesu Frömmigkeit dieser Zeit.
Die Brunnenanlage stand bis 1963 auf dem Kirchplatz. Dort wurde sie wegen Schäden abgebaut. Die Herz-Jesu-Figur wurde an Ort und Stelle vergraben, die Brunnenelemente wurden zerschlagen. 1981 wurde die Figur wieder geborgen und vom Bildhauer Bernward Erlenkötter restauriert und an ihren heutigen Standort in Pastors Garten aufgestellt. Der Brunnen ist verloren.

Die Brunnenanlage ist auf historischen Fotos noch zu sehen. Hier eine Fotografie von 1930.

Position des Objekts auf Google Maps