Bronzestadtmodell von 1647 von Hans-Bernhard Vielstädte nach dem Entwurf von Ernst Joseph Weber (1923-2012).

Der Kaufmann und Festungsforschers Ernst Josef Weber aus Gütersloh, beschäftigte sich mit einigen Interessierten als Leiter des Arbeitskreises für Wiedenbrücker Stadtgeschichte zwischen 1986 und 1996 intensiv mit der Stadtgeschichte. Er entwickelte mehrere Stadtmodelle der möglichen Wiedenbrücker Stadtbefestigung, die die Jahre von 1630 bis 1647 abbilden. Auf dieser Grundlage entwickelte der Herzebrocker Bildhauer Hans-Bernhard Vielstädte ein Stadtmodell in Bronze.

Die Aufstellung der Bronzeplatte des Stadtmodells, weiter dekoriert mit Wappen, Inschriften und Signets wurde am 2. Juni 2006 vor dem historischen Rathaus auf dem Marktplatz feierlich begangen. Die Bronzeplatte ruht auf zwei Sandsteinblöcken die ebenfalls mit Inschriften versehen sind.

Seit dieser Zeit dient sie Besuchern und Einheimischen zur historischen Orientierung über den historischen Stadtkern und seiner ehemaligen Ausdehnung. Die Realisierung des Projektes wurde durch eine großzügige Spende eines einheimischen Unternehmers möglich und von der Stadt mit der Bereitstellung des repräsentativen Standplatzes gefördert. Ein farbiges Modell, das die Situation der Stadt von 1630 zeigt, ist im Wiedenbrücker Schule Museum in der stadtgeschichtlichen Abteilung zu sehen.

Position des Objekts auf Google Maps